Aufgaben des Arbeitgebers

Damit sich ein Arbeitnehmer auf kollektiver Basis einschreiben kann, muss zuerst der Arbeitgeber als Betrieb beim Raiffeisen Offenen Pensionsfonds registriert werden. Diese kann in Eigeninitiative des Betriebs, über seinen Lohnberater oder über eine Raiffeisenkasse erfolgen, unter Verwendung des auf unserer Homepage befindlichen Formulars. Der Arbeitnehmer begibt sich darauf hin zu einer Raiffeisenkasse in Südtirol nach seiner Wahl, um die Einschreibung zu veranlassen.

Nach erfolgter Unterzeichnung und Erhalt des Beitrittsgesuches seitens des Raiffeisen Offenen Pensionsfonds wird der Arbeitgeber, in Übereinstimmung mit dessen Geschäftsordnung, die trimestrale Einzahlung an den Pensionsfonds mittels F24 bzw. Banküberweisung tätigen. Gleichzeitig ist die Übermittlung einer entsprechenden Aufstellung (siehe Beispiel unten) erforderlich, welche die Detaildaten zu den eingeschriebenen Arbeitnehmern beinhaltet und in der Regel von den Arbeits-/Lohnberatern dem Betrieb zur Verfügung gestellt wird.

In den folgenden Anlagen finden Sie die Beschreibung zu obgenanntem Ablauf:

Werbemitteilung betreffend Zusatzrentenformen - vor dem Beitritt lesen Sie bitte das Informationsblatt und die Geschäftsordnung.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Gewähr für künftige Renditen. Weitere Informationen finden Sie im Informationsblatt und in der Geschäftsordnung.