Zeitweilige vorfristige integrative Rente - RITA

Mit dem Gesetz vom 11. Dezember 2016, N. 232, wurden für Mitglieder der komplementären Altersvorsorge die Möglichkeit eingeführt, vor Erreichen des Rentenalters eine “zeitweiligen vorfristigen integrativen Rente” (RITA - rendita integrativa temporanea anticipata) in Anspruch zu nehmen.

Ein Mitglied eines Pensionsfonds (sei es vom privaten wie auch vom öffentlichen Sektor), welches bald das Pensionsalter erreicht und die Voraussetzungen für den “Pensionsvorschuss” (APE) erfüllen, kann eine finanzielle Stütze beantragen. Das Mitglied muss hierfür die von INPS ausgestellte Bestätigung, bezüglich Voraussetzungen für APE, und die Bestätigung der Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorbringen.

Die eigentliche Nutzung des Pensionsvorschusses APE selbst ist jedoch nicht Voraussetzung.

 

Diese neue Maßnahme sollte im Zeitraum zwischen dem 1. Mai 2017 und dem 31. Dezember 2018 vorläufig versuchsweise angewandt werden. Allerdings stehen noch Durchführungsbestimmungen aus, so dass der Beginn verschoben wurde.